Ziel der Studie ist es zunächst, einen Überblick über die an den Finanzmärkten gehandelten Wetter- und Katastrophenderivate zu verschaffen. Der zweite Teil des Projektes besteht darin, diejenigen Modelle, die zur Bewertung solcher Finanzmarktprodukte angewandt werden können und in der Literatur diskutiert werden, ausführlich zu beschreiben und speziell die verwendeten Bewertungsmodelle darzustellen. Falls möglich und sinnvoll wird geprüft, ob sich aus den Kursen von Wetterderivaten Schlussfolgerungen auf Aussagen bzw. Prognosen bzgl. Klimaveränderungen und damit auch der Klimapolitik ziehen lassen. Entsprechende Schlussfolgerungen werden dann beispielhaft abgeleitet.

Projektzeitraum

01.09.2011 - 30.06.2012

Kontakt
Projektteam

Dr. Jesper Riedler (Leitung)

Auftraggeber

Sustainable Business Institute e.V., Oesterich-Winkel, DE