Während das Klimaproblem ökonomisch betrachtet das Problem eines globalen öffentlichen Gutes darstellt, ist dies für das Problem der „Energieversorgungssicherheit“ – zumindest auf internationaler Ebene - anders. Die Forschungsströmungen der Themenbereiche „Klimapolitik“ und „Energieversorgungssicherheit“ wurden auf gemeinsame und gegenläufige Ziele hin analysiert.  Dies sollte am Beispiel der Außenbeziehungen zwischen der Europäischen Union und Russland konkret herausgearbeitet werden. Es war das übergeordnete Ziel des Projektes, grundsätzliche für die Bundes- und Europapolitik zentrale Fragestellungen  in dem Spannungsfeld zwischen Klima- und Energiepolitik zu erarbeiten.