Das Ziel des Projektes ist die Analyse von steuerlichen Einflüssen auf die Konzernstrukturen multinationaler Unternehmen. Aufbauend auf der ersten Projektphase (01/2011-12/2012) werden neue Identifikationsstrategien erarbeitet, die zwischen steuerlichen Effekten und den durch die jeweilige Geschäftstätigkeit der Unternehmen getriebenen Einflüssen unterscheiden. Zusätzlich werden die Effekte einer auf die Optimierung der Ausschüttungsbesteuerung ausgerichteten Konzernstruktur auf Investitions- und Finanzierungsentscheidungen von Tochtergesellschaften untersucht. Grundlage der empirischen Arbeiten ist die MiDi-Datenbank (Microdatabase Direct Investment), welche die Deutsche Bundesbank für Forschungszwecke zugänglich macht.