Ziel des Projektes ist es, einen Erfahrungsaustausch zu erfolgreichen Politikmaßnahmen zur Förderung von Schlüsseltechnologien und ihrer wirtschaftlichen Nutzung zu organisieren. Das gegenseitige Lernen von Politikansätzen zwischen den EU-Mitgliedstaaten wird gefördert durch a) eine Zusammenstellung von derzeit eingesetzten Politikinstrumenten in EU- und Nicht-EU-Ländern, b) die Organisation von Expertenworkshops und c) die Ableitung von Politikempfehlungen, die als eine Art Werkzeugkasten für Entscheidungsträger genutzt werden können. Der Beitrag des ZEW zu diesem Projekt liegt im Wesentlichen in einer quantitativen Analyse der Leistungsfähigkeit der einzelnen EU- sowie ausgewählter Nicht-EU-Länder im Bereich der Entwicklung und wirtschaftlichen Nutzung von Schlüsseltechnologien auf Basis von Patent- und Außenhandelsindikatoren.

Ausgewählte Publikationen

Gutachten

Van de Velde, Els , Christian Rammer, Padilla Pierre, Paula Schliessler, Olga Slivkó, Birgit Gehrke, Valentijn Bilsen und Ruslan Lukach (2012), Exchange of Good Policy Practices Promoting the Industrial Uptake and Deployment of Key Enabling Technologies, European Commission, DG Enterprise and Industry, Brussels. Download

Projektzeitraum

01.02.2012 - 31.10.2012

Kontakt
Auftraggeber

Europäische Kommission, DG Enterprise and Industry, Brüssel, BE