Das Projekt beschäftigt sich mit der Bewertung der fiskalischen Effekte von Anpassungsmaßnahmen in der europäischen Klimapolitik. Im ersten Schritt des Projektes wird der theoretische Rahmen für die Analyse von Anpassungsmaßnahmen entwickelt. Im zweiten Schritt wird die Verbindung zwischen Zielen und Instrumenten in der Wirtschaftspolitik betrachtet, insbesondere der Trade-Off zwischen Regulierung und ökonomischen Anreizen. Dabei werden ausgewählte Anpassungsstrategien europäischer Länder detailliert analysiert. Ergebnis der Studie soll eine Bewertung von Problemen der fiskalischen Nachhaltigkeit sein, die aus der Notwendigkeit zur Anpassung an den Klimawandel resultieren.