Die Sicherstellung der Finanzierung stellt für viele junge Unternehmen eine der wesentlichen Hürden auf dem Weg zu einem tragfähigen Unternehmen dar. Business Angels (BA) stellen auch in Deutschland eine wichtiger werdende Quelle dar.  BAs sind organisiert in Netzwerken und Verbänden, bündeln ihre Aktivitäten in von ihnen finanziell gespeisten Fonds  oder engagieren sich in Kooperationen mit öffentlichen und seltener auch privaten VC‐Fonds. Über das tatsächliche Ausmaß solcher BA‐Aktivitäten in der Frühphase von Unternehmen, über die Verbreitung und die hierbei bewegten Investmentsummen, gibt es empirisch fundiert nur punktuelles Wissen. Mit dem KfW/ZEW‐Gründungspanel verfügt das ZEW über eine geeignete Datenquelle, die Bedeutung von Business Angels aufzuzeigen und ihre Investmentstrategien zu typisieren. Die 2013er Erhebungswelle des Gründungspanels legt einen Schwerpunkt auf das BA‐Engagement bei jungen Unternehmen. Die Studie soll die folgenden Fragen beantworten:

  1. Wie hoch ist der Anteil der jungen Unternehmen, in denen sich Privatinvestoren und insbesondere BAs engagieren? In welcher Höhe tätigen sie ihre Beteiligungen und welchen Anteil an der gesamten Gründungsfinanzierung im Hightech‐Bereich decken diese Privatinvestoren ab?
  2. Wie haben Unternehmen und Privatinvestoren zueinander gefunden? Welche Bedeutung haben hierbei die bestehenden BA‐Netzwerke und –Verbände und deren Angebote?
  3. Welchen Hindernissen und Problemen sahen sich die Unternehmen bei den Kontaktversuchen mit möglichen privaten Finanziers gegenüber. Inwieweit haben diese Probleme ein finanzielles Engagement schlussendlich verhindert.
  4. Inwieweit engagieren sich die Privatinvestoren bzw. BAs über die reine Kapitalbeteiligung hinaus? Was sind die wichtigsten Funktionen, die sie so übernehmen?

Ausgewählte Publikationen

Gutachten

Egeln, Jürgen und Sandra Gottschalk (2014), Finanzierung von Unternehmensgründungen durch Privatinvestoren, Auswertungen aus dem KfW/ZEW-Gründungspanel, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Mannheim. Download