Dieses Projekt beschreibt die Rekrutierungs- und Personalentwicklungsstrategien in der Pflegebranche vor dem Hintergrund bestehender Fachkräfteengpässe. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den Chancen und Problemen der Rekrutierung und Integration von im Ausland angeworbenen Fachkräften. Die Studie soll hierbei den Wissensstand durch eine eigens durchgeführte repräsentative Arbeitgeberbefragung erweitern.
Die gewonnenen qualitativen und quantitativen Erkenntnisse sollen dazu verwendet werden, um möglichst konkrete Handlungsempfehlungen für Arbeitgeber wie Politik abzuleiten. Hierbei geht es darum, Elemente einer nachhaltigen Fachkräftesicherungsstrategie für die Pflegebranche zu beschreiben. Insbesondere soll herausgearbeitet werden, unter welchen Voraussetzungen nicht nur Arbeitgeber und Arbeitnehmer, sondern auch die Herkunftsländer von internationalen Wanderungen profitieren können.