Mit dem Ziel mehr privates Wagniskapital von Privatinvestoren in Deutschland zu mobilisieren wurde im Mai 2013 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Förderprogramm „INVEST - Zuschuss für Wagniskapital“ eingeführt. INVEST fördert Investitionen von Privatinvestoren in junge, innovative Unternehmen. Die geförderten Investoren erhalten einen steuerfreien Zuschuss in Höhe von 20% ihrer in ein junges Unternehmen eingebrachten Investitionssumme. Neben den genannten Zielen sollte INVEST auch dazu beitragen, mehr Menschen mit unternehmerischer Orientierung für risikobehaftete Investitionen in junge Unternehmen zu gewinnen und bereits aktive Privatinvestoren zu weiteren Risikokapital-Investitionen zu motivieren.
Das ZEW wurde vom BMWi beauftragt, dieses Förderprogramm zu evaluieren. Kooperationspartner des ZEW ist das VDI Technologiezentrum in Düsseldorf. Grundsätzlich werden mit dem Evaluationsprojekt zwei Zielsetzungen verfolgt:

  1. Es sollen empirische Befunde zur Wirksamkeit des Programms auf dem Markt für Wagniskapital für junge Unternehmen in Deutschland erarbeitet werden. Dabei sind sowohl die Effekte bei den Privatinvestoren von Interesse als auch die Wirkungen, die bei jungen Unternehmen erzielt werden.
  2. Es werden Indikatoren zur Einschätzung der Vollzugswirtschaftlichkeit des Programms erarbeitet. Dabei werden neben der Programmkonzeption und der Erreichung der Programmziele auch die Abwicklung und Organisation des Programms betrachtet.

Die Kurzfassungen des Projektberichts sind hier verfügbar:
Kurzfassung Deutsch
Kurzfassung Englisch

Die Langfassung finden Sie als freigegebenes Gutachten im Folgenden unter dem Punkt "ausgewählte Publikationen".

Ausgewählte Publikationen

Gutachten

Gottschalk, Sandra, Jürgen Egeln, Frank Herrmann, Silke Hupperts, Karsten Reuss, Mila Köhler, Johannes Bersch und Simona Christine Wagner (2016), Evaluation des Förderprogramms "INVEST – Zuschuss für Wagniskapital", Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Mannheim. Download