Die Effizienz der öffentlichen Verwaltung ist ein bedeutender Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit von Mitgliedsländern der Europäischen Union und nimmt über verschiedene Kanäle Einfluss auf das unternehmerische Umfeld. Firmen interagieren hierbei in zahlreichen administrativen Schritten mit der öffentlichen Verwaltung. Zum Beispiel bei der steuerlichen Registrierung, der Beantragung von Erlaubnissen oder Lizenzen. Eine effiziente öffentliche Verwaltung, in der Lage kostengünstige und qualitativ hochwertige Dienstleistungen anzubieten, ist dabei für Investitionen und das Wachstum von Unternehmen von besonderer Relevanz. Ziel dieser Studie ist es empirisch den Beitrag der Qualität der öffentlichen Verwaltung auf die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum von Unternehmen zu identifizieren und Politikempfehlungen vor dem Hintergrund der EU2020 Initiative zu liefern.

Ausgewählte Publikationen

Gutachten

Friesenbichler, Klaus, Oliver Fritz, Werner Hölzl, Florian Misch, Gerhard Streicher und Mustafa Yeter (2014), The efficiency of EU public Administration in helping firms grow, European Commission, DG Enterprise and Industry, Brüssel. Download