In diesem Projekt wird der Forschungsschwerpunkt „Personalökonomik“ im Forschungsbereich Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung, neue Kompetenzen in der Analyse von multidimensionalen verknüpften Beschäftigten- und Betriebsdaten entwickeln. Hierfür stehen zwei neue Datensätze exklusiv zur Verfügung, die sich auf der Arbeitnehmer- wie Arbeitgeberseite aus Survey- und administrativen Daten im Längsschnitt zusammensetzen. Das Projekt verfolgt das Ziel, die kausale Forschung in den Themengebieten Personalentwicklung, Weiterbildung und Lebenslanges Lernen sowie Arbeitsbedingungen und Arbeitsqualität zu verstärken.