Der Forschungsschwerpunkt umfasst:

  • Bildungsverläufe zwischen Schule und Beruf
  • Bildungsrenditen
  • Analyse bildungspolitischer Instrumente

Der Forschungsschwerpunkt „Bildung und Erwerbseinstieg“ analysiert Bildungsverläufe und die Arbeitsmarktintegration junger Menschen. Er erforscht den Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen, die einen nachhaltig erfolgreichen Start in das Erwerbsleben fördern. Schulische und berufliche Qualifizierungsprozesse stehen hierbei im Fokus. Außerdem bewertet der Forschungsschwerpunkt die Effekte von bildungspolitischen Instrumenten und Arbeitsmarktinstitutionen, die auf die Übergänge zwischen Schule, Ausbildung und Beruf und auf die individuellen Entwicklungschancen im frühen Karriereverlauf einwirken. Dazu werden bildungsökonomische Expertise und mikroökonometrische Kompetenz miteinander verbunden.

Kontakt

Stellvertretende Leitung

Tel.: +49 (0)621 1235-150

Fax: +49 (0)621 1235-225

friedhelm.pfeiffer@zew.de