Nationale und internationale Vernetzung

Das Institut pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Kooperationspartnern/-innen, insbesondere mit Universitäten und wirtschaftswissenschaftlichen Forschungseinrichtungen in Europa und den USA, aber auch China, Indien, Australien und Neuseeland. Auf diese Weise ist das ZEW in ein dichtes nationales und internationales Forschungsnetzwerk eingebunden. Durch die Anwesenheit von Gästen am ZEW sowie durch die Veranstaltung wissenschaftlicher Workshops mit in- und ausländischer Beteiligung wird diese Netzwerkbildung gefördert. Im jährlich durchgeführten ZEW Summer Workshop wird insbesondere die weitere Qualifizierung des wirtschaftswissenschaftlichen Nachwuchses betrieben. Eine besonders enge Kooperation besteht mit der Universität Mannheim. So ist der Präsident des ZEW zugleich Inhaber eines Lehrstuhls an der dortigen Fakultät für Volkswirtschaftslehre. Große Bedeutung für die ZEW-Forschung haben die Research Associates. Dabei handelt es sich um Hochschulprofessoren und Hochschulprofessorinnen, die Projektleiterfunktion im ZEW wahrnehmen und auf diese Weise immer wieder neue Denkanstöße und wissenschaftliche Erkenntnisse in die Forschungsarbeit des Instituts einbringen.

Qualifizierung und Gastaufenthalte am ZEW

Kooperationspartner/innen

Viele der am ZEW bearbeiteten Forschungsprojekte beschäftigen sich mit international vergleichenden Fragestellungen und erfordern daher die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen und Universitäten im europäischen und außereuropäischen Ausland. Bei manchen Forschungsvorhaben macht sich das ZEW auch die Kompetenz von Wissenschaftlern/-innen zunutze, indem es mit in- und ausländischen Wirtschaftsforschungsinstituten sowie Forschungseinrichtungen anderer Disziplinen zusammenarbeitet.