Die Qualität der in den Forschungseinheiten geleisteten Arbeit sowie deren Orientierung am Forschungsprogramm des Instituts wird durch eine regelmäßige Evaluation sichergestellt. Die Evaluation erfolgt durch den wissenschaftlichen Beirat des ZEW, der mit renommierten in- und ausländischen Fachwissenschaftlern sowie mit Führungskräften aus Wirtschaft und Verwaltung besetzt ist.

Organisatorisch gliedert sich das ZEW in sechs Forschungsbereiche:

  • Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung

    Der Forschungsbereich "Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung" untersucht, wie die Arbeitsmarktinstitutionen der Unternehmen gestaltet sein müssen. mehr

  • Digitale Ökonomie

    Der Forschungsbereich „Digitale Ökonomie“ untersucht, wie die Digitalisierung wirtschaftliche Prozesse beeinflusst. mehr

  • Innovationsökonomik und Unternehmensdynamik

    Der Forschungsbereich "Innovationsökonomik und Unternehmensdynamik" untersucht das Verhalten von Unternehmen unter dynamischen Marktbedingungen. mehr

  • Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement

    Der Forschungsbereich "Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement" befasst sich mit der Analyse von internationalen Finanzmärkten. mehr

  • Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement

    Der Forschungsbereich "Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement" untersucht die Funktionstüchtigkeit von Märkten im Hinblick auf Umweltaspekte. mehr

  • Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft

    Der ZEW-Forschungsbereich "Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft" befasst sich mit Fragen der Steuer- und Finanzwissenschaften." . mehr

und in drei Forschungsgruppen:

  • Internationale Verteilungsanalysen

    Die Forschungsgruppe "Internationale Verteilungsanalysen" beschäftigt sich mit der Entwicklung der Einkommens- und Vermögensverteilung. mehr

  • Marktdesign

    Die Forschungsgruppe "Marktdesign" widmet sich der Analyse und Optimierung von Märkten. Ihr Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit existierender Märkte durch aktive Gestaltung ihrer Regeln zu verbessern. mehr

  • Wettbewerb und Regulierung

    Die Forschungsgruppe "Wettbewerb und Regulierung" beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen "Wettbewerb und Regulierung in Netzindustrien" sowie "Wettbewerbsstrategie und Wettbewerbspolitik". mehr