Nachgefragt
Wahlen | Nachgefragt | Einkommen | Steuerpolitik | ZEWnews

Der deutsche Staat schwimmt sprichwörtlich im Geld. Wie das Bundesfinanzministerium vorrechnet, sollen für die Jahre 2018 bis 2021 Steuermehreinnahmen in Höhe von 46 Milliarden Euro zusammenkommen – eigentlich eine Vorlage für die Politik, nach der diesjährigen Bundestagswahl umfassende Steuerreformen auf den Weg zu bringen. Was kann und muss dabei vor allem berücksichtigt werden? Und inwiefern ist eine Reduzierung der Steuerlast realistisch? ZEW-Familienökonom Holger Stichnoth spricht über die künftigen steuerpolitischen Optionen in Deutschland.

Diese Woche am ZEW
Steuerforschung | Beijing-Humboldt-Forum | ZEW Research Seminar | ZEW-Konjunkturerwartungen | ZEWnews | MaTax | Marktdesign

Bereits am Samstag (16.09.2017) startete das Beijing-Humboldt-Forum (BHF) an der University of International Business and Economics (UIBE) in Peking, China. Das Forum ist eine international ausgerichtete nicht-staatliche Konferenz mit gemeinnützigem Hintergrund. Die Konferenz beschäftigt sich mit dem Thema Green Economy und Green Technology sowie deren Zusammenspiel mit dem kulturellen Erbe.

Veranstaltungen
Verein für Socialpolitik (VfS) | Geldtheorie | Wirtschaftskonferenz

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) war bei der Jahrestagung 2017 des Vereins für Socialpolitik (VfS) an der Universität Wien vom 3. bis 6. September stark vertreten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des ZEW brachten sich dabei mit insgesamt 18 Vorträgen ein. Neben den wissenschaftlichen Vorträgen war das ZEW mit einem eigenen Informationsstand vor Ort. VfS-Teilnehmer/-innen informierten sich hier über Forschung, Publikationen, Veranstaltungen sowie Karrieremöglichkeiten am ZEW. Die diesjährige Konferenz, die von rund 800 Teilnehmer/innen besucht wurde, beschäftigte sich mit dem Thema „Alternative Geld- und Finanzarchitekturen“.

Im Gedenken
ZEW | Beirat | Geschäftsführung

Prof. Dr. Hannes Rehm, ehemaliges Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), ist im Alter von 74 Jahren verstorben. Der frühere Vorstandsvorsitzende der Nord/LB und Sprecher des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung SoFFin wird dem ZEW als hochverdientes Mitglied des wissenschaftlichen Beirats in Erinnerung bleiben.

Wissenstransfer und Weiterbildung
ZEW-Seminarprogramm | Wissenstransfer | Expertenseminare

Das neue Seminarprogramm des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) liegt vor – mit bewährter Angebotspalette plus innovativ erweitertem Angebot. So stellt beispielsweise das frisch konzipierte Seminar zu virtuellen Präsentationen die aktuellsten und wichtigsten Methoden der Kommunikation im virtuellen Raum vor. Das ZEW bietet damit wissenschaftlich fundierte Weiterbildungsangebote an, die sich an Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen wenden.

Kontakt

Koordination Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

Fax: +49 (0)621 1235-255

yvonne.braeutigam@zew.de